Pflegetagegeldversicherung

Persönliche Betreuung und direkter Kontakt vor Ort in Marburg-Biedenkopf
Unabhängige Beratung für maßgeschneiderte Lösungen durch eine breite Auswahl an Anbietern.
Langfristige Betreuung mit Unterstützung bei Änderungen und im Schadensfall.
Kontakt aufnehmen

Das Wichtigste in Kürze

Tägliches Pflegetagegeld

Fest vereinbarte Zahlung pro Tag im Pflegefall, um die finanzielle Belastung zu mindern.

Flexibilität bei Pflegegraden

Leistungen beginnen oft ab Pflegegrad 1 und variieren je nach Grad der Pflegebedürftigkeit.

Freie Verwendung

Unabhängige Nutzung des Geldes für Pflegekosten oder andere Ausgaben.

Mit uns die ideale Pflegetagegeldversicherung finden

Die Pflegetagegeldversicherung ist eine wichtige Absicherung, um sich und Ihre Familie finanziell für den Ernstfall der Pflegebedürftigkeit vorzubereiten. Immer mehr Menschen erkennen die Notwendigkeit, sich gegen die Kosten einer möglichen Pflegebedürftigkeit abzusichern. Doch was genau ist eine Pflegetagegeldversicherung und welche Vorteile bietet sie?

Warum ist eine Pflegetagegeldversicherung wichtig?

Statistisch gesehen wird die Hälfte der Männer und sogar zwei Drittel der Frauen pflegebedürftig. Die gesetzliche Pflegeversicherung deckt nur einen Teil der Pflegekosten ab. Das führt zu einer erheblichen Versorgungslücke, da ein Platz in einem Pflegeheim in Deutschland im Durchschnitt zwischen 1.800,- € und 4.000,- € pro Monat kostet. Ohne ausreichendes Vermögen, zusätzliches Einkommen oder eine private Pflegeversicherung sind die Kinder unterhaltspflichtig. Eine Pflegetagegeldversicherung ist eine Form der privaten Pflegezusatzversicherung, die im Falle von Pflegebedürftigkeit eine finanzielle Unterstützung eines täglichen Geldbetrags leistet. Dieses Tagegeld kann flexibel eingesetzt werden, um die Kosten für die Pflege zu decken, sei es für einen ambulanten Pflegedienst, eine stationäre Pflegeeinrichtung oder für pflegende Angehörige
Schreiben Sie uns Ihre Nachricht und Sie erhalten innerhalb von 24 Stunden eine Antwort von uns.
+49 (0) 6461 758595-0
service@tug.de
Kontakt aufnehmen
Pflegetagegeldversicherung

Vorteile der Pflegetagegeldversicherung

Finanzielle Sicherheit: Deckt hohe Pflegekosten ab, die die gesetzliche Pflegeversicherung nicht vollständig übernimmt.
Flexible Nutzung: Gelder können für ambulante, stationäre Pflege oder Angehörigenunterstützung verwendet werden.
Selbstbestimmte Pflege: Erlaubt freie Wahl der Pflegeeinrichtungen und -formen. Geleistet wird ab Pflegegrad 1, auch bei Pflege durch Angehörige oder Laien.
Entlastung der Angehörigen: Reduziert die finanzielle und emotionale Belastung der Familie.
Günstigere Beiträge bei frühzeitigem Abschluss: Niedrigere Kosten durch frühzeitige Absicherung.

So funktioniert eine Pflegetagegeldversicherung

Mit einer Pflegetagegeldversicherung sichern Sie sich im Voraus einen täglichen Geldbetrag, der im Pflegefall ausgezahlt wird. Die Höhe des Tagesgeldes lässt sich in der Regel in Schritten von fünf bis zehn Euro anpassen, je nach Anbieter und Tarif. Üblicherweise liegen die möglichen Tagessätze zwischen zehn und 200 Euro. Das Pflegetagegeld wird jedoch nicht täglich ausgezahlt, sondern als monatliche Summe. Der vereinbarte Tagessatz wird dazu mit 30 multipliziert, um die monatliche Auszahlung zu berechnen. So erhalten Sie bei einem Tagessatz von 50 Euro eine monatliche Leistung von 1.500 Euro.

Diese volle Leistung wird meistens nur bei einer Einstufung in den Pflegegrad 5 ausgezahlt. Bei niedrigeren Pflegegraden erfolgt die Auszahlung anteilig. Die genaue Höhe der Auszahlung je nach Pflegegrad ist bei statischen Tarifen vom Versicherer festgelegt, während flexible Tarife Ihnen erlauben, die Auszahlung individuell festzulegen. Die Unterschiede zwischen statischen und flexiblen Tarifen sowie weitere Formen der Pflegetagegeldversicherung werden im nächsten Kapitel erläutert.

Wir finden die passende Pflegetagegeldversicherung für Sie

Das Angebot an Pflegetagegeldversicherungen ist vielfältig, und die Wahl des richtigen Tarifs kann herausfordernd sein. Unsere Experten für private Pflegeversicherungen stehen Ihnen mit langjähriger Erfahrung zur Seite, um die perfekte Absicherung für Ihre Bedürfnisse zu finden. Kontaktieren Sie uns direkt oder nutzen Sie unseren einfachen Online-Rechner, um die Kosten Ihrer Pflegetagegeldversicherung zu berechnen.

Mit uns die ideale Pflegetagegeldversicherung finden

Unsere Experten erstellen für Sie ein maßgeschneidertes, kostenfreies Angebot ganz nach Ihren Bedürfnissen.
Lokales Fachwissen und spezifisches Verständnis für die Bedürfnisse in Marburg-Biedenkopf.
Persönliche Betreuung und direkter Kontakt für individuelle Anliegen.
Schnelle und unkomplizierte Schadenabwicklung direkt vor Ort.
Expertenwissen über aktuelle Tarife und Bedingungen für kompetente Beratung.

Hier kostenfreies Angebot fordern

Kontaktieren Sie uns unverbindlich, und wir erstellen gerne ein Angebot speziell für Sie.
Jetzt Beratung anfordern

Wer bestimmt den Pflegegrad?

Der Pflegegrad einer Person wird entweder durch den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK) bei gesetzlich Versicherten oder durch einen Gutachter bei privaten Krankenversicherungen festgelegt. Dabei werden standardisierte Kriterien wie Selbstständigkeit, kognitive Fähigkeiten und der Bedarf an Pflegeleistungen berücksichtigt. Gesetzlich Versicherte werden nach den Vorgaben des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI) begutachtet, während private Krankenversicherungen möglicherweise eigene Bewertungssysteme nutzen. Das Ziel ist, die Pflegebedürftigkeit objektiv zu erfassen und entsprechend einem Pflegegrad zuzuordnen, um bedarfsgerechte Pflegeleistungen zu ermöglichen.

Formen der Pflegetagegeldversicherung

Die Wahl der geeigneten Form hängt von individuellen Bedürfnissen, finanziellen Möglichkeiten und der gewünschten Flexibilität ab. Es ist ratsam, sich genau über die Unterschiede und Bedingungen der verschiedenen Tarife zu informieren und gegebenenfalls professionelle Beratung in Anspruch zu nehmen. Wir von TUG unterstützen Sie gern dabei. 
Statische Tarife:
Stellen wir uns vor, Herr Müller hat einen statischen Tarif mit einem festgelegten Tagessatz von 50 Euro abgeschlossen. Bei einem Pflegegrad 1, der leichte Einschränkungen der Selbstständigkeit bedeutet, könnte die Versicherung beispielsweise 20% des vereinbarten Tagessatzes auszahlen, also 10 Euro pro Tag. Bei Pflegegrad 5, der schwerste Einschränkungen darstellt, würde Herr Müller die volle Leistung von 50 Euro pro Tag erhalten.
Flexible Tarife:
Frau Schmidt hat einen flexiblen Tarif gewählt, bei dem sie den Tagessatz je nach Pflegegrad individuell festlegen kann. Sie entscheidet sich für einen Tagessatz von 40 Euro. Bei Pflegegrad 2, der moderate Einschränkungen bedeutet, könnte die Versicherung beispielsweise 50% des vereinbarten Tagessatzes auszahlen, also 20 Euro pro Tag. Bei Pflegegrad 5 würde Frau Schmidt die volle Leistung von 40 Euro pro Tag erhalten.
Kombinationstarife:
Familie Wagner hat sich für einen Kombinationstarif entschieden, der neben dem Pflegetagegeld auch bestimmte Pflegekosten abdeckt. Bei einem vereinbarten Tagessatz von 60 Euro und einem Pflegegrad 3, der erhebliche Beeinträchtigungen bedeutet, könnte die Versicherung zum Beispiel 75% des Tagessatzes als Pflegetagegeld auszahlen, also 45 Euro pro Tag, und zusätzlich bestimmte Pflegekosten wie ambulante Pflegeleistungen erstatten.
Dynamische Tarife:
Herr und Frau Schneider haben einen dynamischen Tarif gewählt, der es ermöglicht, die Leistungen regelmäßig anzupassen. Sie beginnen mit einem Tagessatz von 70 Euro. Nach einigen Jahren erhöhen sie den Tagessatz aufgrund gestiegener Pflegekosten auf 80 Euro. Bei Pflegegrad 4, der schwerste Einschränkungen bedeutet, könnte die Versicherung dann entsprechend 90% des vereinbarten Tagessatzes auszahlen, also 72 Euro pro Tag.

Experten-Tipp: Die richtige Pflegetagegeldversicherung wählen

Bei der Auswahl einer Pflegetagegeldversicherung ist es entscheidend, den individuellen Pflegebedarf realistisch einzuschätzen. Achten Sie darauf, dass der vereinbarte Tagessatz ausreicht, um Ihre Pflegekosten abzudecken. Dynamikanpassungsmöglichkeiten helfen dabei, das Tagegeld an steigende Pflegekosten anzupassen, ohne erneute Gesundheitsprüfung. Warten Sie nicht bis zum Pflegefall, um eine Versicherung abzuschließen, und prüfen Sie Warte- und Karenzzeiten für schnelle Leistungszahlungen. Beachten Sie auch die steuerlichen Implikationen und nutzen Sie gegebenenfalls steuerliche Vorteile durch die Absetzbarkeit der Beiträge. Eine klare Vertragsklärung und regelmäßige Überprüfung der Versicherung sind ebenfalls wichtig, um langfristig abgesichert zu bleiben. Wir von TUG Versicherungsmakler unterstützen Sie gerne dabei, die passende Pflegetagegeldversicherung zu finden.
Dr. iur. Dennis Sturm, LL.M.
Geschäftsführer TUG GmbH
Jetzt Beratung anfordern

Ist eine Pflegetagegeldversicherung sinnvoll?

Eine Pflegetagegeldversicherung kann in vielen Fällen eine sinnvolle Absicherung sein, besonders angesichts der steigenden Lebenserwartung und der damit verbundenen Wahrscheinlichkeit, pflegebedürftig zu werden. Hier sind einige Szenarien und Beispiele, die verdeutlichen, warum eine Pflegetagegeldversicherung eine wichtige finanzielle Absicherung darstellen kann:
Hohe Pflegekosten im Alter
Entlastung der Angehörigen
Unerwartete Pflegebedürftigkeit in jungen Jahren
Staatliche Leistungen allein reichen nicht aus
Im Alter steigt das Risiko, pflegebedürftig zu werden. Die Kosten für professionelle Pflegeleistungen können schnell die Ersparnisse aufbrauchen. Eine Pflegetagegeldversicherung bietet finanzielle Unterstützung, um diese Kosten zu decken. Beispiel: Ein 75-jähriger Mann wird pflegebedürftig und benötigt einen ambulanten Pflegedienst. Die Kosten belaufen sich auf durchschnittlich 2.500 Euro pro Monat. Mit einer Pflegetagegeldversicherung von 50 Euro pro Tag kann ein Teil dieser Kosten abgedeckt werden.
Oft übernehmen Angehörige die Pflege von Familienmitgliedern, was mit einem erheblichen zeitlichen und emotionalen Aufwand verbunden ist. Stellen Sie sich vor, Frau Müller pflegt ihren pflegebedürftigen Vater zu Hause. Die Pflege nimmt so viel Zeit in Anspruch, dass sie ihre Arbeitsstunden reduzieren muss und kaum Zeit für sich selbst findet. Mit einer Pflegetagegeldversicherung könnte Frau Müller finanzielle Unterstützung erhalten, um entweder eine Auszeit von der Arbeit zu nehmen oder externe Pflegekräfte einzustellen. Dies würde die finanzielle und emotionale Belastung erheblich reduzieren und die Lebensqualität von Frau Müller und ihrem Vater verbessern.
Pflegebedürftigkeit betrifft nicht nur ältere Menschen. Unfälle oder schwere Krankheiten können auch jüngere Menschen pflegebedürftig machen. Nehmen wir das Beispiel von Herrn Schneider, einem 35-jährigen Familienvater, der durch einen Autounfall plötzlich pflegebedürftig wird. Ohne ausreichende finanzielle Absicherung würde seine Familie nicht nur mit den emotionalen Herausforderungen, sondern auch mit erheblichen finanziellen Belastungen konfrontiert. Eine Pflegetagegeldversicherung könnte in diesem Fall entscheidend sein, um die Kosten für notwendige Pflege- und Rehabilitationsmaßnahmen zu decken und der Familie zu helfen, sich auf die Anpassung an das neue Lebensumfeld zu konzentrieren.
Die staatlichen Leistungen, die über die gesetzliche Pflegeversicherung erbracht werden, sind oft nicht ausreichend, um die tatsächlichen Kosten der Pflege zu decken. Ein Beispiel ist Herr Weber, der aufgrund von Demenz in ein Pflegeheim ziehen muss. Die monatlichen Kosten betragen 3.500 Euro, während die gesetzliche Pflegeversicherung nur 1.775 Euro abdeckt. Herr Weber und seine Familie müssen die verbleibenden 1.725 Euro selbst aufbringen. Eine Pflegetagegeldversicherung könnte hier als private Ergänzung dienen, um die finanzielle Lücke zu schließen und eine höhere finanzielle Sicherheit zu bieten.

Warum Pflegetagegeldversicherung bei TUG Versicherungsmakler

Mit TUG Versicherungsmakler entscheiden Sie sich für eine maßgeschneiderte Absicherung gegen Pflegebedürftigkeit, die Ihnen langfristige Sicherheit bietet und auf Ihre speziellen Bedürfnisse zugeschnitten ist.
Spezialisierte Beratung: Wir bieten fundierte Beratung, die sich auf die spezifischen Aspekte der Pflegetageversicherung konzentriert.
Regionales Fachwissen: Als lokale Experten im Landkreis Marburg-Biedenkopf verstehen wir die besonderen Bedingungen und Anforderungen vor Ort.
Umfassende Auswahl: Durch unsere Unabhängigkeit haben wir Zugang zu einer Vielzahl von Versicherungsanbietern, um die beste Pflegetageversicherung für Ihre Bedürfnisse auszuwählen.
Langfristige Betreuung: Wir stehen Ihnen nicht nur bei der Auswahl der Versicherung zur Seite, sondern begleiten Sie auch während der gesamten Vertragslaufzeit und im Leistungsfall.
Transparenz und Vertrauen: Wir kommunizieren klar und verständlich die Konditionen und Leistungen der Pflegetageversicherung, damit Sie gut informierte Entscheidungen treffen können.
Schnelle und unkomplizierte Schadenabwicklung: Durch kurze Entscheidungswege bearbeiten wir Schadenfälle effizient. Wir stehen schnell zur Seite und lösen Ihre Anliegen zügig und professionell.
Juristisches und fachkompetentes Wissen: Mit der Unterstützung der STC Versicherungsmakler erhalten Sie Zugang zu juristisch fundiertem und fachkompetentem Wissen. Wir stehen Ihnen bei allen Fragen und Herausforderungen kompetent zur Seite.

Häufig gestellte Fragen zur Pflegetagegeldversicherung

Ab welchem Pflegegrad leistet eine Pflegetagegeldversicherung?

Die Leistungen einer Pflegetagegeldversicherung beginnen je nach Vertrag oft ab Pflegegrad 1. Dieser Pflegegrad umfasst leichte Beeinträchtigungen der Selbstständigkeit.

Welche Faktoren beeinflussen die Höhe des Tagegeldes und die Kosten der Versicherung?

Die Höhe des Tagegeldes wird bei Vertragsabschluss festgelegt und kann je nach gewähltem Tarif sowie Pflegegrad variieren. Die Kosten der Versicherung hängen vom Alter bei Vertragsabschluss, Gesundheitszustand, dem vereinbarten Tagegeld und weiteren Vertragsbedingungen ab.

Gibt es Wartezeiten oder Karenzzeiten bei der Pflegetagegeldversicherung?

Ja, bei Pflegetagegeldversicherungen können Wartezeiten oder Karenzzeiten vorkommen. Diese dienen dazu, einen Missbrauch zu verhindern und die finanzielle Planung der Versicherung zu stabilisieren. Hier sind die Unterschiede:

Wartezeit: Dies ist ein Zeitraum nach Abschluss der Versicherung, währenddessen noch keine Leistungen bei Pflegebedürftigkeit gezahlt werden. Die Wartezeit kann je nach Versicherer und Vertrag variieren und beträgt typischerweise zwischen 3 und 5 Jahren.

Karenzzeit: Dies bezieht sich auf eine Wartezeit ab dem Zeitpunkt der Pflegebedürftigkeit, bevor die Pflegetagegeldleistungen ausgezahlt werden. Die Karenzzeit kann zwischen 3 und 6 Monaten liegen, abhängig von den Vertragsbedingungen.

Es ist wichtig, die genauen Bedingungen zur Warte- und Karenzzeit in den Versicherungsunterlagen zu prüfen, da diese bei der Planung der Pflegefinanzierung berücksichtigt werden sollten. In vielen Fällen können Versicherer jedoch bei bestimmten Ereignissen wie Unfällen oder schweren Krankheiten Ausnahmen von diesen Wartezeiten machen.

Welche Rolle spielt die Dynamikoption bei der Pflegetagegeldversicherung?

Die Dynamikoption bei einer Pflegetagegeldversicherung ermöglicht es Versicherten, die vereinbarten Leistungen regelmäßig an steigende Pflegekosten anzupassen, ohne erneute Gesundheitsprüfung. Diese Option bietet mehrere Vorteile:

Anpassung an Inflation und steigende Pflegekosten: Pflegekosten können im Laufe der Zeit zunehmen. Die Dynamikoption ermöglicht es, die Leistung des Pflegetagegeldes entsprechend anzupassen, um die Kaufkraft zu erhalten und eine angemessene Absicherung sicherzustellen.

Langfristige Planungssicherheit: Durch die regelmäßige Anpassung der Leistungen bietet die Dynamikoption langfristige Planungssicherheit im Hinblick auf die finanzielle Absicherung im Pflegefall.

Keine erneute Gesundheitsprüfung: Die Anpassung erfolgt in der Regel automatisch und ohne erneute Gesundheitsprüfung. Das bedeutet, dass auch bei Veränderungen im Gesundheitszustand des Versicherten die Dynamik weiterhin genutzt werden kann.

Flexibilität und individuelle Anpassung: Versicherte können die Dynamikoption aktivieren oder deaktivieren, je nach persönlicher finanzieller Situation und Bedarf. Dies bietet eine flexible Gestaltungsmöglichkeit der Pflegetagegeldversicherung.

Es ist wichtig, die genauen Konditionen der Dynamikoption im Versicherungsvertrag zu prüfen, da diese je nach Anbieter und Tarif variieren können. Ein Versicherungsberater kann bei der Entscheidung helfen, ob die Dynamikoption sinnvoll ist und welche Auswirkungen sie auf die Versicherungsprämien hat.

Was ist der Unterschied zwischen Pflegetagegeldversicherung und Pflegerentenversicherung?

Eine Pflegetagegeldversicherung zahlt ein fest vereinbartes Tagegeld bei Pflegebedürftigkeit aus, während eine Pflegerentenversicherung eine monatliche Rente gewährt. Die Wahl hängt von individuellen Präferenzen und Bedürfnissen ab.

Wie wirkt sich die Pflegetagegeldversicherung auf meine staatlichen Pflegeleistungen aus?

Die Pflegetagegeldversicherung ergänzt die staatlichen Pflegeleistungen und bietet zusätzliche finanzielle Sicherheit. Sie hat in der Regel keinen direkten Einfluss auf die staatlichen Pflegegeldzahlungen, jedoch können spezifische Regelungen je nach Land gelten.

Muss das Pflegetagegeld versteuert werden? Deutschland

In Deutschland ist das Pflegetagegeld aus einer Pflegetagegeldversicherung grundsätzlich steuerfrei für Pflegebedürftige bis einschließlich Pflegegrad 4. Ab Pflegegrad 5 unterliegt es jedoch der Einkommensteuer und wird dem zu versteuernden Einkommen hinzugerechnet. Die gezahlten Beiträge zur Versicherung können als Sonderausgaben steuerlich geltend gemacht werden.

Pflegetagegeld­versicherungen vergleichen: Worauf sollten Sie achten?

1. Leistungsumfang und Tagessatz: Überprüfen Sie den Tagessatz im Pflegefall und ob dieser Ihren Bedarf deckt. Achten Sie auch darauf, ab welchem Pflegegrad die Leistungen beginnen.

2. Warte- und Karenzzeiten: Klären Sie, ob und wie lange Warte- oder Karenzzeiten bestehen, bevor Leistungen ausgezahlt werden.

3. Dynamikanpassung: Prüfen Sie, ob eine Dynamikanpassung möglich ist, um die Leistungen an steigende Pflegekosten anzupassen.

4. Vertragslaufzeit und Kündigungsmöglichkeiten: Informieren Sie sich über die Vertragslaufzeit und die Optionen zur Kündigung oder einem möglichen Wechsel zu einem anderen Versicherer.

5. Beiträge und Kosten: Vergleichen Sie die Höhe der Beiträge für die gewünschten Leistungen und berücksichtigen Sie eventuelle Rabatte oder Zusatzkosten.

6. Kundenservice und Erreichbarkeit: Prüfen Sie die Erreichbarkeit des Kundenservice und die Servicequalität des Versicherers, besonders im Schadensfall.

7. Erfahrungen und Bewertungen: Lesen Sie Erfahrungsberichte und Bewertungen anderer Kunden, um einen Eindruck von der Zuverlässigkeit und Zufriedenheit mit dem Versicherer zu erhalten.

8. Verfügbarkeit von Zusatzleistungen: Informieren Sie sich über zusätzliche Leistungen wie Assistance-Services oder Beratungsangebote, die im Leistungsumfang enthalten sein könnten.

9. Transparenz der Vertragsbedingungen: Stellen Sie sicher, dass Sie die Vertragsbedingungen vollständig verstehen und dass diese klar und verständlich formuliert sind.

10. Flexibilität der Tarifoptionen: Überprüfen Sie, ob der Versicherer verschiedene Tarifoptionen anbietet, die sich an Ihre individuellen Bedürfnisse anpassen lassen.

Ein gründlicher Vergleich dieser Punkte hilft Ihnen, eine Pflegetagegeldversicherung zu finden, die Ihren Anforderungen und finanziellen Möglichkeiten entspricht.

Das könnte Sie auch interessieren

pflegerentenversicherung-min

Pflegerentenversicherung

Eine Pflegerentenversicherung ist eine Versicherung, die im Falle von Pflegebedürftigkeit eine monatliche Rente oder eine einmalige Kapitalzahlung bietet. Diese Versicherung hilft, die finanziellen Belastungen zu bewältigen, die durch Pflegekosten entstehen können. Sie ermöglicht es Pflegebedürftigen und ihren Familien, die Kosten für professionelle Pflege oder Unterstützung durch Angehörige zu decken und ihre Lebensqualität aufrechtzuerhalten.
Mehr Informationen
Kranken- und Pflegeversicherung

Kranken- und Pflegeversicherung

Die Krankenversicherung deckt Kosten für medizinische Behandlungen ab, während die Pflegeversicherung Leistungen für pflegebedürftige Personen bereitstellt. Beide sind zentrale Bestandteile des deutschen Sozialversicherungssystems zur Sicherstellung der Gesundheitsversorgung und Pflege.
Mehr Informationen
Pflegeleistungen

Pflegeleistungen

Pflegesachleistungen sind Leistungen, die professionelle Pflegekräfte erbringen, um pflegebedürftige Menschen zu unterstützen. Dazu gehören Hilfe bei der Körperpflege, Ernährung, Mobilität, hauswirtschaftliche Versorgung sowie pflegerische Maßnahmen. Diese Leistungen werden je nach Pflegegrad und individuellem Bedarf erbracht, um die Selbstständigkeit und Lebensqualität der Pflegebedürftigen zu erhalten oder zu verbessern.
Mehr Informationen

Wir unterstützen Sie in allen Lebenslagen!

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir beraten Sie gern.
KONTAKT AUFNEHMEN
Titelbild: © Studio Romantic, stock.adobe.com

© Halfpoint, stock.adobe.com, © Pitchayaarch, stock.adobe.com, © Chanelle Malambo/peopleimages.com, stock.adobe.com
Telefon: 06461/758595-0
E-Mail: service@tug.de
TUG Versicherungsmakler GmbH
Schulstraße 14
35216 Biedenkopf
- Germany - 
© TUG Versicherungsmakler GmbH
crossmenu